SSD Hostingmonster

SSD Hosting wie es seien sollte

Dafür sind die Monster von Hostingmonster sind da

Dein persönliches Hostingmonster hilft dir und geht mit dir Schritt für Schritt alles durch, was du für dein persönliches Hosting brauchst. Nicht mehr und nicht weniger. Hostingmonster spricht mit dir kein „Technik-Deutsch“ und hat sich zum Credo gesetzt, immer verständlich und einfach mit dir umzugehen.

AHHH - Erschreckend schnelles SSD Hosting!

Das neue SSD Hosting

Was ist SSD Hosting? Das ist das monsterschnelle neue Hosting im Internet. Früher drehten noch Server – früher gab es auch Schallplatten – dann erwachte das Monster in der Maschine. Hostingmonster zähmt das Monster und bringt die Monsterpower ins Internet. Jetzt dreht nichts mehr, sondern alles ist monsterdigital und dadurch bis zu 3-mal schneller.

SSD Shophosting - monstergeiler Verkauf

Dein Ziel ist ein erfolgreicher Onlineshop?

Dann entdecke jetzt das monsterinnovative SSD Shophosting von Hostingmonster. Ein monsterrasanter Webshop ist für deine Besucher im Internet eine Erleichterung. 3-mal schnelleres Hosting für dein Webpaket dank SSD Hosting sorgt für ein monstermäßig schnelles Surfen auf in deinem Webshop. 

SSD Hosting wie es sein soll

Monster flexibel - finde deinen individuellen SSD Hosting Tarif. Monstermäßig einfach, zahle nur was du brauchst.

JETZT STARTEN

0$ /monatlich

Danke, das Hostingmonster meldet sich bei dir.

Was möchtest du machen?

E-Commerce: Produkte und Dienstleistungen im Internet verkaufen.

Website: Einer Homepage im Internet einen Platz geben.

Ich habe keinen Plan von Technik und brauch direkt eine Beratung

Tariffinder

Weiter

Wie viel Platz brauchst du?

Wie ein Haus ein Grundstück braucht, braucht eine Webseite ein SSD Hosting. Merke: "Je größer die Webseite, desto größer das SSD Hosting".


1 GB SSD-Webspeicher
6,99 € mtl. inkl. MwSt.


3 GB SSD-Webspeicher
14,99 € mtl. inkl. MwSt.


6 GB SSD-Webspeicher
+ 1 GB Gratis |
29,99 € mtl. inkl. MwSt.


12 GB SSD-Webspeicher
49,99 € mtl. inkl. MwSt.


24 GB SSD-Webspeicher
89,99 € mtl. inkl. MwSt.


48 GB SSD-Webspeicher
169,99 € mtl. inkl. MwSt.

Tariffinder

Weiter

Brauchst du Email-Postfächer?

Briefkästen gehören einfach zu einem Haus. Je größer das Haus, desto mehr Briefkästen hat es. Ist schon ein Briefkasten vorhanden, kann dieser weiter genutzt werden und das SSD Hosting wird günstiger. Merke: "Je mehr Email Postfächer du hast, desto größer sollte das SSD Hosting sein".


Email-Accounts: unbegrenzt
1,49 € mtl. inkl. MwSt.


Email-Accounts: Keine
-3% Rabatt

Tariffinder

Weiter

Wie oft brauchst du im Monat Hilfe?

Manchmal braucht ein Haus auch einen Hausmeister. Es ist immer gut ein Support-Monster zu haben. Entscheide selbst was für ein Monstertyp du bist. Merke: "Je weniger du dich im Internet auskennst, desto mehr Beratung brauchst du".

Support über nur über Ticketsystem Beantwortung innerhalb 72 Stunden.

Support über Ticketsytem und Email. Beantwortung innerhalb 36 Stunden.
1,99 € mtl. inkl. MwSt

Telefonischer Support innerhalb der Geschäftszeiten und Emailsupport.
4,99 € mtl. inkl. MwSt

Werktags telefonischer Support von 8:00 - 20:00 Uhr inkl. Email. Bearbeitung am gleichen Tag
9,99 € mtl. inkl. MwSt

Tariffinder

Weiter

Brauchst du eine Domain?

Jedes Haus hat eine Meldeadresse. Genauso benötigt jedes Webpaket brauch eine Domain. Merke: "Es können auch mehrere Domains auf ein Webpaket verweisen".

- +
1

Domain für Deutschland
0,89 € mtl. inkl. MwSt.

- +
1

.com Domain für einen Internationalen Auftritt
1,49 € inkl. MwSt.

- +
1

.net Domain ideal für ein Verein oder technisches Unternehmen
1,49 € inkl. MwSt.

Das muss ich mit dem Team von Hostingmonster besprechen.

Die Domain wird umgeleitet über einen DNS Eintrag

Tariffinder

Weiter

Brauchst du eine sichere Verbindung?

Jedes gute Haus hat eine Alarmanlage. Deshalb benötigt auch jede gute Webseite ein SSL Sicherheitszertifikat (https Verbindung) . Merke: "Mit der 256 bit Verschlüsselung und eine Browserakzeptanz von über 99% machst du deine Webseite sicher".

- +
1

Ideal für Einsteiger
4,49 € mtl. inkl. MwSt.

Tariffinder

Weiter

Wie können wir dich erreichen?

Sag uns kurz, wie wir dich am besten erreichen können.

Tariffinder

Weiter

Wie viele Produkte möchtest du verkaufen?

Ein Shop ohne Produkte oder Dienstleistungen ist wie ein Strand ohne Meer. Mit dem SSD Shophosting findest du das perfekte Hosting für jeden geplanten Onlineshop. Merke: "In den SSD Shophosting Tarifen sind immer unbegrenzte Emailadressen dabei".


5 GB SSD Shophosting
24,99 € mtl. inkl. MwSt.


10 GB SSD Shophosting
39,99 € mtl. inkl. MwSt.


10 GB SSD Shophosting
+1 GB gratis
49,99 € mtl. inkl. MwSt.


25 GB SSD Shophosting
99,99 € mtl. inkl. MwSt.


50 GB SSD Shophosting
199,99 € mtl. inkl. MwSt.

Tariffinder

Weiter

Weisst du schon was du machen möchtest?






Tariffinder

Weiter

Finale Kosten

Unverbindlicher SSD Hostingpreis pro Monat

/monatlich



Zusammenfassung

Beschreibung Information Menge Preis
Discount :
Total:/monatlich

I. Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Grundlegende Bestimmungen

(1) Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, die Sie mit uns als Anbieter (MIU24 KG) über die Internetseiten www.hostingmonster.de, schließen, soweit nicht schriftlich zwischen den Parteien eine Abänderung vereinbart wird. Abweichende oder entgegenstehende Geschäftsbedingungen sind nur mit unserer ausdrücklichen Zustimmung wirksam.

(2) Wir bieten unsere Dienstleistungen und Waren nur zum Kauf an, soweit Sie eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft sind, die bei Abschluss des Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt (Unternehmer). Ein Vertragsabschluss mit Verbrauchern ist ausgeschlossen.

§ 2 Vertragsgegenstand

(1) Gegenstand des Vertrages ist die Erbringung von Dienstleistungen und/oder der Verkauf von Waren im Bereich Werbung. Die Einzelheiten, insbesondere die wesentlichen Merkmale der angebotenen Dienstleistung bzw. Ware finden sich in der Leistungs- bzw. Artikelbeschreibung und den ergänzenden Angaben auf unserer Internetpräsenz sowie in unserem verbindlichen Angebot auf Anfrage.

(2) Ferner vermitteln wir Leistungen von Fremdanbietern. Ein Vertrag über die von uns vermittelten Waren und Dienstleistungen kommt nur zwischen dem jeweiligen Fremdanbieter und Ihnen zustande, wir selbst werden nicht Vertragspartner des geschlossenen Vertrages. Das Zustandekommen des Vertrages richtet sich nach den AGB des Fremdanbieters. Die Vertragsabwicklung ist allein Angelegenheit des Fremdanbieters und Ihnen.

§ 3 Zustandekommen des Vertrages

(1) Unsere Angebote im Internet sind unverbindlich und kein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages.
(2) Sie können uns Anfragen zur Erstellung eines Vertragsangebotes über das Online-Anfragesystem  übermitteln. Ihre Anfragen sind für Sie unverbindlich.

Hierfür werden die zum Kauf beabsichtigten Waren und Dienstleistungen über die Schaltfläche „Anfragen“ im „Warenkorb“ abgelegt. Über die entsprechende Schaltfläche in der Navigationsleiste können Sie den Ihr Anfragen aufrufen und dort jederzeit Änderungen vornehmen. Nach Aufrufen der Seite „Anfrage“ und der Eingabe der persönlichen Daten sowie der Zahlungsbedingungen werden abschließend nochmals alle Anfragedaten auf der Anfrageübersichtsseite angezeigt. Vor Absenden der Anfrage haben Sie die Möglichkeit, hier sämtliche Angaben nochmals zu überprüfen, zu ändern (auch über die Funktion „zurück“ des Internetbrowsers) bzw. die Anfrage abzubrechen.

Das Absenden der Anfrage erfolgt über die Schaltfläche „Unverbindlich anfragen“.

Auf Ihre Anfrage erstellen wir Ihnen ein verbindliches Angebot, welches Ihnen in Textform (über den Kundenbereich unserer Internetseite und/oder per E-Mail) zugesandt wird und an das wir uns 5 Tage gebunden halten. Sie nehmen das Angebot mit Bestätigung in Textform an.

(3) Sie können ferner ein verbindliches Vertragsangebot (Bestellung) telefonisch, per E-Mail, per Fax oder schriftlich abgeben. Die Annahme des Angebots (und damit der Vertragsabschluss) erfolgt innerhalb von

5 Tagen durch Bestätigung in Textform (z.B. E-Mail), in welcher Ihnen die Ausführung der Bestellung oder Auslieferung der Ware bestätigt wird (Auftragsbestätigung). Sollten Sie innerhalb dieser Frist keine entsprechende Nachricht erhalten haben, sind Sie nicht mehr an Ihre Bestellung gebunden. Gegebenenfalls bereits erbrachte Leistungen werden in diesem Fall unverzüglich zurückerstattet.

(4) Sie können uns ferner Anfragen zur Erstellung eines Vertragsangebotes telefonisch, per E-Mail, per Fax oder schriftlich übermitteln. Ihre Anfragen sind für Sie unverbindlich.

Auf Ihre Anfrage erstellen wir Ihnen ein verbindliches Angebot, welches Ihnen in Textform (z.B. per E-Mail) zugesandt wird und an das wir uns 5 Tage gebunden halten. Sie nehmen das Angebot mit Bestätigung in Textform an.

§ 4 Individuell gestaltete Waren

(1) Sie stellen uns die für die individuelle Gestaltung von Waren erforderlichen geeigneten Informationen, Texte oder Dateien mit oder nach Ihrer Angebotsanfrage oder spätestens unverzüglich nach Vertragsschluss per E-Mail zur Verfügung. Unsere etwaigen Vorgaben zu Dateiformaten sind zu beachten.

(2) Sie verpflichten sich, keine Daten zu übermitteln, deren Inhalt Rechte Dritter (insbesondere Urheberrechte, Namensrechte, Markenrechte) verletzen oder gegen bestehende Gesetze verstoßen. Sie stellen uns ausdrücklich von sämtlichen in diesem Zusammenhang geltend gemachten Ansprüchen Dritter frei. Das betrifft auch die Kosten der in diesem Zusammenhang erforderlichen rechtlichen Vertretung.

(3) Wir nehmen keine Prüfung der übermittelten Daten auf inhaltliche Richtigkeit vor und übernehmen insoweit keine Haftung für Fehler.

(4) Soweit vereinbart, erhalten Sie von uns eine Korrekturvorlage übersandt, die von Ihnen unverzüglich zu prüfen ist. Sind Sie mit dem Entwurf einverstanden, geben Sie die Korrekturvorlage durch Gegenzeichnung in Textform (z.B. E-Mail) zur Ausführung frei. Eine Ausführung der Gestaltungsarbeiten ohne Ihre Freigabe erfolgt nicht. Sie sind dafür verantwortlich, die Korrekturvorlage auf Richtigkeit und Vollständigkeit zu überprüfen und uns etwaige Fehler mitzuteilen. Wir übernehmen keine Haftung für nichtbeanstandete Fehler.

§ 5 Preise, Zahlungsbedingungen und Versandkosten

(1) Die in den jeweiligen Angeboten angeführten Preise stellen Nettopreise dar. Sie beinhalten nicht die gesetzliche Mehrwertsteuer.
(2) Versandkosten fallen nicht an.
(3) Sie haben folgende Zahlungsmöglichkeiten, soweit in unserem verbindlichen Angebot nichts anderes angegeben ist:

– Vorkasse per Überweisung
– Zahlung per Rechnung
– Zahlung per Paypal
– Zahlung per Paymill

Soweit in unserem verbindlichen Angebot oder auf der Rechnung keine andere Zahlungsfrist angegeben ist, sind die Zahlungsansprüche aus dem geschlossenen Vertrag sofort zur Zahlung fällig. Der Abzug von Skonti ist nur zulässig, sofern im jeweiligen Angebot oder in der Rechnung ausdrücklich ausgewiesen.

(4) Soweit nicht anders vereinbart, sind die Gebühren bei Dauerschuldverhältnissen im Voraus jeweils am ersten Kalendertag der Vertragslaufzeit für den vereinbarten Gesamtzeitraum fällig.

§ 6 Lieferbedingungen bei Warenverkauf

(1) Die voraussichtliche Lieferfrist ist im jeweiligen Angebot angegeben. Liefertermine und Lieferfristen sind nur verbindlich, wenn sie von uns schriftlich bestätigt wurden. Bei der Zahlart Vorkasse per Überweisung erfolgt die Versendung der Ware erst nach Eingang des vollständigen Kaufpreises bei uns.

(2) Sollte ein von Ihnen bestelltes Produkt wider Erwarten trotz rechtzeitigem Abschluss eines adäquaten Deckungsgeschäftes aus einem von uns nicht zu vertretenden Grund nicht verfügbar sein, werden Sie unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit informiert und im Falle des Rücktritts etwa bereits geleistete Zahlungen unverzüglich erstattet.

(3) Die Versendung erfolgt auf Ihre Gefahr. Sofern Sie es wünschen, erfolgt der Versand mit einer entsprechenden Transportversicherung, wobei die hierdurch entstehenden Kosten von Ihnen zu übernehmen sind.

(4) Teillieferungen sind zulässig und können von uns selbstständig in Rechnung gestellt werden, sofern Sie hierdurch nicht mit Mehrkosten für den Versand belastet werden.

§ 7 Leistungserbringung bei Dienstleistungen

(1) Soweit Dienstleistungen Vertragsgegenstand sind, schulden wir die sich aus der Angebotsbeschreibung ergebenden Einzelleistungen. Diese erbringen wir nach bestem Wissen und Gewissen persönlich oder durch Dritte.

(2) Sie sind zur Mitwirkung verpflichtet, soweit uns zur Erbringung der Dienstleistung weitere Informationen zur Verfügung gestellt werden müssen.

(3) Sie verpflichten sich, im Rahmen Ihrer Mitwirkung keine Daten zu übermitteln, deren Inhalt Rechte Dritter (insbesondere Urheberrechte, Namensrechte, Markenrechte) verletzen oder gegen bestehende Gesetze verstoßen. Sie stellen uns ausdrücklich von sämtlichen in diesem Zusammenhang geltend gemachten Ansprüchen Dritter frei. Das betrifft auch die Kosten der in diesem Zusammenhang erforderlichen rechtlichen Vertretung.

(4) Die Leistungserbringung erfolgt zu den vereinbarten Terminen bzw. innerhalb der vereinbarten Fristen nach Vertragsschluss (bei Vorauszahlung erst nach Eingang des vereinbarten Entgeltes).

§ 8 Urheberrecht, Nutzungslizenz

(1) Die durch uns erstellten Texte, Fotos, Grafiken, Designs, Bild-, Video-, Tonaufnahmen und Logos unterliegen dem Urheberrecht. Ohne unsere ausdrückliche Zustimmung ist eine Verwendung, Reproduktion oder Veränderung einzelner Teile oder kompletter Inhalte nicht zulässig.

(2) Soweit nicht anders vereinbart, übertragen wir Ihnen ein zeitlich unbegrenztes Nutzungsrecht an unseren für Sie erstellten urheberrechtlich geschützten Werken. Es ist Ihnen ausdrücklich untersagt, die geschützten Werke oder Teile davon in irgendeiner Weise Dritten privat oder kommerziell zur Verfügung zu stellen.

Die Übertragung des Nutzungsrechts steht unter der aufschiebenden Bedingung der vollständigen Zahlung des vereinbarten Entgeltes.

(3) Unsere urheberrechtlich geschützten Werke sind mit einer Urheberbezeichnung versehen. Diese Bezeichnung darf ohne unsere ausdrückliche Zustimmung nicht entfernt oder verändert werden.

(4) Verletzten Sie schuldhaft unser Recht auf Anbringung der Urheberbezeichnung (§ 8 Abs. 3), sind Sie verpflichtet, uns eine Vertragsstrafe in Höhe von 100% der vereinbarten Vergütung zu zahlen. Ihnen wird der Nachweis gestattet, ein Schaden sei überhaupt nicht entstanden oder wesentlich niedriger als die Vertragsstrafe. Wir behalten uns vor, anstelle der Vertragsstrafe bei konkreter Schadensberechnung einen höheren entstandenen Schaden geltend zu machen.

§ 9 Übertragung der Nutzungsrechte durch Sie Soweit Sie durch ausdrückliche Erklärung der Übertragung der Nutzungsrechte zugestimmt haben, verwenden wir die für Sie erstellten Bild-, Video-, Tonaufnahmen zu eigenen Werbezwecken gemäß dem Umfang der erteilten Zustimmung.

§ 10 Vertragslaufzeit, Kündigung bei Dauerschuldverhältnissen

(1) Der zwischen Ihnen und uns geschlossene Vertrag hat die vereinbarte Laufzeit. Wird der Vertrag nicht 3 Monat vor Vertragsende (soweit im jeweiligen Angebot keine andere Frist geregelt ist) von einer der Parteien in Textform (z.B. per E-Mail) gekündigt, verlängert er sich stillschweigend jeweils um die vereinbarte Grundlaufzeit. Beträgt die Grundlaufzeit mehr als ein Jahr, verlängert sich der Vertrag jedoch jeweils nur um ein Jahr.

(2) Das Recht zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt hiervon unberührt.

§ 11 Besondere Regelungen bei Webhosting

(1) Domainverwaltung

a) Bei der Verschaffung und/oder Pflege von Domains werden wir zwischen Ihnen und den Vergabestellen lediglich als Vermittler tätig. Wir schulden dabei die Erstellung und Übermittlung eines nach den Vorgaben der jeweiligen Registrierungsstelle (z.B. der Denic eG) vollständig ausgefüllten Antrages auf Anmeldung der von Ihnen gewünschten Domains.

Eine Gewähr für die Übertragung, die Zuteilung oder den dauernden Bestand von Domains zu Ihren Gunsten kann nicht übernommen werden, es gelten in diesem Zusammenhang die Registrierungsbedingungen der Vergabestellen. Sie garantieren, dass die von Ihnen beantragte oder für Sie bereits registrierte Domain keine Rechte Dritter verletzt. Sie sind weiter verpflichtet, uns einen etwaigen Verlust Ihrer Domain unverzüglich anzuzeigen.

b) Wir sind berechtigt, die Aktivierung einer Domain erst nach Zahlung der vereinbarten Entgelte nach § 5 der AGB vorzunehmen. Ebenso können wir nach Kündigung des Vertrages die Freigabe der Domain solange verweigern, bis Sie alle Zahlungsverpflichtungen aus dem Vertrag uns gegenüber erfüllt haben.

c) Soweit eine Domain zur Vereinfachung der Registrierung/Verwaltung auf uns registriert ist, wird diese auf Wunsch nach Vertragskündigung kostenfrei auf Sie umgeschrieben und unter Beachtung von § 10 Abs. 1 Ziff. b)  der AGB freigegeben.

d) Erteilen Sie bei Vertragsbeendigung keine klare Weisung zur Übertragung oder Löschung der Domain, können wir die Domain nach Vertragsende und Ablauf einer angemessenen Frist an die zuständige Vergabestelle zurückgeben oder löschen lassen. Gleiches gilt, wenn eine Freigabe der Domain von uns gem. § 10 Abs. 1 Ziff. b) der AGB verweigert werden kann.

(2). Gewährleistung, Entstörung

Der Kunde hat eventuell auftretende Mängel stets aussagekräftig zu dokumentieren, insbesondere unter Protokollierung angezeigter Fehlermeldungen und schriftlich zu melden. Er hat eine Problemanalyse und Fehlerbeseitigung nach dem Bedienerhandbuch durchzuführen. Der Kunde hat bei einer möglichen Mangelbeseitigung nach Kräften zu unterstützen. Der Kunde hat vor einer Fehlerbeseitigung, insbesondere vor einem Maschinenaustausch, Programme, Daten und Datenträger vollständig zu sichern, erforderlichenfalls zu entfernen. Von der Gewährleistung ausgeschlossen sind grundsätzlich solche Fehler, die durch äußere Einflüsse, Bedienungsfehler oder nicht durchgeführte Änderungen, Ergänzungen, Ein- oder Ausbauten, Reparaturversuche oder sonstige Manipulationen entstehen. Der Ersatz von verbrauchtem Erstausstattungszubehör (Schreibund Druckelemente, Farbträger etc.) ist nicht Bestandteil der Gewährleistung.

(3) Hat der Kunde die Störung zu vertreten oder liegt eine vom Kunden gemeldete Störung nicht vor berechtigt, dem Kunden die ihr durch die Fehlersuche, Mängelbeseitigung bzw. Entstörung entstandenen Kosten in Rechnung zu stellen.

(2) Pflichten Ihrerseits

(a) Der Kunde hat seine Kenndaten (Name, Anschrift, Email, u.a.) bei der Anmeldungwahrheitsgemäß mitzuteilen und ist darüber hinaus verpflichtet, unverzüglich jede Änderung seines Namens, seiner Firma, seines Wohn- oder Geschäftssitzes bzw. seiner Rechnungsanschrift sowie seiner Rechtsform mitzuteilen.

(b) Der Kunde ist verpflichtet, seine persönlichen Login-Kennungen und Passwörter vor dem Zugriff Dritter zu schützen. Dritte dürfen weder direkt noch indirekt die Dienste anstelle des Kunden nutzen, es sei denn, dass der Dritte im Geschäftsbetrieb des Kunden beschäftigt oder Angehöriger einer dauerhaften häuslichen Lebensgemeinschaft ist. Bei unberechtigter Nutzung durch dritte Personen haftet der Kunde für einen eventuellen Missbrauch bis zu dem Zeitpunkt, zu dem er schriftlich oder telefonisch zur Sperrung aufgefordert hat, es sei denn, der Kunde hat den Missbrauch nicht zu vertreten.

(c) Dem Kunden ist es untersagt, bei der Inanspruchnahme der Dienste die Rechte Dritter zu verletzen oder Dritte sonst zu belästigen. Der Missbrauch oder die Vornahme rechtswidriger Handlungen ist untersagt. Der Kunde ist verpflichtet, die Nutzung der Dienste mit der größtmöglichen Sorgfalt durchzuführen. Der Kunde hat auch im Übrigen die Erfüllung gesetzlicher Voraussetzungen und behördlicher Auflagen sicherzustellen, soweit diese gegenwärtig oder künftig für die Teilnahme erforderlich sein sollten.

(d) Der Kunde trägt die Verantwortung für sein veröffentlichtes und versendetes Material. Der Kunde ist verpflichtet, hiervon Sicherungskopien anzufertigen und die auf seinen Internetseiten veröffentlichten Inhalte als eigene zu kennzeichnen. Der Kunde ist für Verletzungen von geschützten Rechtspositionen Dritter verantwortlich und wird darauf hingewiesen, dass eine Überprüfung des Inhalts der aus dem Internet aufrufbaren Daten aufgrund der Art der Leistung nicht erfolgt.

(e) Der Kunde hat seine eigenen Internetseiten mit einen ordnungsgemäßen Impressum im Sinne des TDG oder des MDStV zu versehen, sofern er einen Teledienst oder Mediendienst betreibt.

(f) Es ist dem Kunden untersagt, solche Materialen zu veröffentlichen oder zu versenden, die gegen geltendes Recht, insbesondere gegen das Urheberrecht, Artikel 1 des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland oder das Strafrecht verstoßen oder ansonsten sittenwidrig sind. Gleichfalls ist es dem Kunden untersagt, auf rechtsverletzende oder sittenwidrige Materialien und Inhalte im Sinne des etwa durch einen Link zu verweisen. Insbesondere ist es verboten, die folgenden Inhalte und Materialien zu verwenden, zu verbreiten, zu veröffentlichen oder auf andere Weise zugänglich zu machen: illegal gewaltverherrlichendes, volksverhetzendes, rassistisches Material und Inhalte, Propagandamittel, Homosexualität, Kennzeichen verfassungswidriger Parteien oder ihrer Ersatzorganisationen oder Anleitungen zu Straftaten, pornographischer Materialien oder Inhalte, deren Gegenstand sexueller Missbrauch von Minderjährigen oder sexuelle Handlungen mit Tieren ist.

(g) Es ist dem Kunden verboten, E-Mails an Dritte zu versenden, die in einen solchen Versand nicht eingewilligt haben. Eine Ausnahme gilt für den Versand im Rahmen eines bestehenden Kundenverhältnisses, sofern die übrigen rechtlichen Anforderungen hierbei ordnungsgemäß beachtet werden. Vorgenanntes gilt auch für das Versenden von E-Mails, insbesondere Massen-E-Mails (Spam) in Chats und Internet-Foren.

(h) Der Kunde hat sicherzustellen, dass durch die eigene Präsenz (inklusive aller Programme, Datenbanken etc.) keine Präsenzen oder Angebote anderer Kunden wie auch die Leistungsfähigkeit der Server beeinträchtigt werden und die Serverstabilität, Serverperformance oder Serververfügbarkeit in irgendeiner Weise beeinträchtigt wird. Insbesondere ist ein Missbrauch der Dienste  untersagt.

(i) Sämtliche IRC-Dienste, -Scripte und -Programme sind nicht gestattet, es sei denn, der Kunde erhält vorher eine schriftliche Genehmigung hierfür. Bei Servern, auf denen IRC-Dienste laufen, behält sich das Recht vor, diese Server außer Betrieb zu nehmen bzw. herunterzufahren, sofern direkt, indirekt oder auf Grund einer berechtigten Vermutung der Betrieb des Netzwerkes oder anderer Server beeinträchtigt wird oder werden könnte. Sämtliche finanziellen Folgen der Ausfälle können dem Kunden berechnet werden.

(j) Der Kunde verpflichtet sich, Störungen, Mängel und Schäden am System unverzüglich zu melden und alle Maßnahmen zu ergreifen, die eine Feststellung der Mängel oder Schäden und ihrer Ursachen ermöglichen oder die Beseitigung der Störung erleichtern und beschleunigen.

(k) Der Kunde ist verpflichtet, unverzüglich schriftlich zu informieren, sobald gegen ihn Ansprüche wegen der Verletzung der Rechte Dritter im Zusammenhang mit der Nutzung der Dienste  geltend gemacht werden.

(l) Der Kunde hat darauf zu achten, dass das vereinbarte Datentransfervolumen (Traffic) nicht überschritten wird.  Überschreitungen des Datentransfervolumens entsprechend der aktuellen Preisliste gegenüber  dem Kunden gesondert abzurechnen. Sollte in einem Monat eine Überschreitung des Volumens von mehr als 10 % festgestellt werden, kann eine Lizenzgebühr für das nächsthöhere Datentransfervolumen angeboten werden. Im Falle der Ablehnung durch den Kunden kann das Vertragsverhältnis mit einer Frist von zwei Wochen kündigen. Bei einer ausgeschrieben Flatrate wird ein Traffic von 1 TB vereinbart, nach Erreichen dieses Volumens wird die Anbindung von 100 Mbit auf 10 Mbit herabgesetzt.

(m) Im Falle einer Pflichtverletzung gemäß Ziffer 2 ff. ist MIU24 KG zur sofortigen Sperrung berechtigt. Der Kunde wird im Fall einer Sperrung im Voraus hierüber per E-Mail informiert. Für jede Sperrung von Accounts/Domains/Server des Kunden werden 200,00 € netto (Sperr-/Entsperrgebühr) berechnet. Eine Wiederfreischaltung erfolgt frühestens nach Zahlung dieser Gebühr oder nach Vergabe eines entsprechnenden Nachweises (z.B. Überweisungsbeleg). Der Kunde ist auch während einer Sperrung an seine Leistungspflicht gebunden.

(3) Backup-Vorhaltedauer

Soweit im Leistungsumfang ein Backup enthalten ist und soweit im jeweiligen Angebot nichts anderes geregelt ist, beträgt die Backup-Vorhaltedauer jeweils 2 Tage.

a) Sie haben uns über jede Änderung der für die Vertragserfüllung erforderlichen Daten unverzüglich zu informieren. Passwörter und sonstige Zugangsdaten sind streng geheim zu halten.

b) Sie sind verpflichtet, Ihre Domain bzw. Internetpräsenz so zu gestalten, dass eine übermäßige Belastung unserer Server z.B. durch Skripte, die eine hohe Rechenleistung erfordern oder überdurchschnittlich viel Arbeitsspeicher beanspruchen, vermieden wird. Wir sind berechtigt, Seiten, die den obigen Anforderungen nicht gerecht werden, vom Zugriff durch Sie oder durch Dritte auszuschließen. Sie werden von einer solchen Maßnahme unverzüglich informiert.

c) Sie verpflichten sich, bei der Registrierung von Domains und der Nutzung unserer Server nicht gegen gesetzliche Vorschriften und die guten Sitten zu verstoßen.

Das betrifft insbesondere die rechtlichen Regelungen zur Anbieterkennung, zum Fernabsatzrecht, Namensrecht, Persönlichkeitsrecht, Urheberecht, Markenrecht, Wettbewerbsrecht, Strafrecht, und Datenschutzrecht.

Wir sind nicht verpflichtet, Ihre Domains und Internetpräsenzen auf eventuelle Rechtsverstöße zu prüfen. Nach dem Erkennen von Rechtsverstößen oder von unzulässigen Inhalten sind wir berechtigt, die Internetpräsenz zu sperren. Sie werden von einer solchen Maßnahme unverzüglich informiert. Sie stellen uns von allen Ansprüchen, die aus einem von Ihnen zu vertretenen Verstoß gegen die obigen Pflichten entstehen, frei. Das betrifft auch die Kosten unserer notwendigen Rechtsverteidigung einschließlich sämtlicher Gerichts- und Anwaltskosten.

d) Eine gewerbliche Nutzung der Server bedarf, soweit in der Leistungsbeschreibung vorbehalten, unserer Zustimmung, welche nur in Textform wirksam ist.

e) Sie haben Sicherungskopien von allen Daten, die Sie auf unsere Server überspielen, auf gesonderten Datenträgern zu erstellen. Wir selbst sind für die Erstellung von Datensicherungskopien nicht verantwortlich. Im Fall eines Datenverlustes werden Sie die betreffenden Datenbestände nochmals unentgeltlich auf unseren Server übertragen.

§ 12 Gewährleistung

(1) Die Gewährleistungsfrist beträgt ein Jahr ab Leistungserbringung. Die verkürzte Gewährleistungsfrist gilt nicht für uns zurechenbare schuldhaft verursachte Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und grob fahrlässig oder vorsätzlich verursachte Schäden bzw. Arglist, sowie bei Rückgriffsansprüchen gemäß §§ 478, 479 BGB.

(2) Sie sind verpflichtet, die erbrachte Leistung unverzüglich und mit der gebotenen Sorgfalt zu prüfen und offensichtliche Mängel und Störungen binnen 7 Tagen nach Kenntnisnahme oder Möglichkeit der Kenntnisnahme schriftlich anzuzeigen; zur Fristwahrung reicht die rechtzeitige Absendung. Dies gilt auch für später festgestellte verdeckte Mängel ab Entdeckung. Bei Verletzung dieser Rügepflicht ist die Geltendmachung der Gewährleistungsansprüche ausgeschlossen. § 377 HGB gilt entsprechend.

§ 13 Zurückbehaltungsrecht, Eigentumsvorbehalt

(1) Ein Zurückbehaltungsrecht können Sie nur ausüben, soweit es sich um Forderungen aus demselben Vertragsverhältnis handelt.

(2)  Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises unser Eigentum.

§ 14 Haftung

(1) Wir haften jeweils uneingeschränkt für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Weiter haften wir ohne Einschränkung in allen Fällen des Vorsatzes und grober Fahrlässigkeit, bei arglistigem Verschweigen eines Mangels, bei Übernahme der Garantie für die Beschaffenheit des Kaufgegenstandes und in allen anderen gesetzlich geregelten Fällen.

(2) Die Haftung für Mängel im Rahmen der gesetzlichen Gewährleistung richtet sich nach der entsprechenden Regelung in unseren Kundeninformationen (Teil II) und Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Teil I).

(3) Sofern wesentliche Vertragspflichten betroffen sind, ist unsere Haftung bei leichter Fahrlässigkeit auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden beschränkt. Wesentliche Vertragspflichten sind wesentliche Pflichten, die sich aus der Natur des Vertrages ergeben und deren Verletzung die Erreichung des Vertragszweckes gefährden würde sowie Pflichten, die der Vertrag uns nach seinem Inhalt zur Erreichung des Vertragszwecks auferlegt, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst möglich machen und auf deren Einhaltung Sie regelmäßig vertrauen dürfen.

(4) Bei der Verletzung unwesentlicher Vertragspflichten ist die Haftung bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen ausgeschlossen.

(5) Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Wir haften insoweit weder für die ständige noch ununterbrochene Verfügbarkeit der Webseite und der dort angebotenen Dienstleistung.

In diesem Zusammenhang gewährleisten wir eine Erreichbarkeit unserer Server von 99% im Jahresmittel. Hiervon ausgenommen sind Zeiten, in denen der Server aufgrund von technischen oder sonstigen Problemen, die nicht in unserem Einflussbereich liegen (höhere Gewalt, Verschulden Dritter etc.) nicht zu erreichen ist.

§ 15 Rechtswahl, Erfüllungsort, Gerichtsstand

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Erfüllungsort sowie Gerichtsstand ist unser Sitz.

II. Kundeninformationen

1. Identität des Anbieters

MIU24 KG
Podbielskistr. 280
30655 Hannover
Deutschland

Telefon: +49511 16580900
E-Mail: info@miu24.de

2. Informationen zum Zustandekommen des Vertrages. Die technischen Schritte zum Vertragsschluss und der Vertragsschluss selbst, sowie die Korrekturmöglichkeiten erfolgen nach Maßgabe des § 2 unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Teil I).

3. Vertragssprache, Vertragstextspeicherung

3.1. Vertragssprache ist deutsch.

3.2. Der vollständige Vertragstext wird von uns nicht gespeichert. Vor Absenden der Anfrage über das Online-Anfragesystem (Werbemixer) können die Vertragsdaten über die Druckfunktion des Browsers ausgedruckt oder elektronisch gesichert werden.

4. Gesetzliches Mängelhaftungsrecht

Die Mängelhaftung für unsere Leistungen richtet sich nach der Regelung „Gewährleistung“ in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Teil I).

Diese AGB wurden von den auf IT-Recht spezialisierten Juristen des Händlerbundes erstellt und werden permanent auf Rechtskonformität geprüft. Die Händlerbund Management AG garantiert für die Rechtssicherheit der Texte und haftet im Falle von Abmahnungen. Nähere Informationen dazu finden Sie unter: http://www.haendlerbund.de/agb-service.

letzte Aktualisierung: 01.01.2016

UNVERBINDLICH ANFRAGEN

Erschreckend und monstermäßig neu für die Zukunft

Diese monstermäßigen SSD-Hosting Bereiche erwarten dich demnächst

Monstermäßige Domains

Monsterviele neue TLDS (Domains)

Du suchst eine Wunschdomain? Unsere Monstersuche ist genau richtig dafür. Hier siehst du auf Knopfdruck, ob deine Domain noch frei ist. Über unzählige Domains hat das Hostingmonster zur Wahl. Auch für verschiedene Berufsgruppe, Branchen oder Städte hat das Hostingmonster monstercoole Alternativen.

Monster E-Mails

Erschreckend flexibel und sicher

Du möchtest mit einer eigenen Mail glänzen? Eine eigene Domain und die dazugehörige e-Mail-Adresse gehören heute zum guten Ton wie das Erschrecken zum Monster. Wähle selbst wie viele Emailadresse du haben möchtest. SSD Hostingmonster setzt auf Deutsche Qualität und deshalb stehen die Monster-Server auch in Deutschland. So sind die Verbindungen zwischen dem Monster-Server und Dir verschlüsselt.

Monsterstarkes WordPress

Monsterperfekt für Firmen und Agenturen

Du möchtest Inhalte einfach und flexibel selber pflegen? Mit dem beliebtesten CMS-System WordPress ist das erschreckend einfach. Natürlich installiert dein WordPress-Monster das Redaktions- und Blogsystem gleich auf dem SSD WordPress-Hosting. So kannst du direkt mit deiner eigenen SSD WordPress-Webseite durchstarten.

Shopware Hosting Paket

Monstergeiler online Verkauf

Ein erfolgreicher Onlineshop ist mit Hostingmonster erschreckend einfach. Hostingmonster hat genau das richtige SSD Hostingpaket für jeden Onlineshop. Besonders das erfolgreiche deutsche Shopsystem Shopware bietet viele Möglichkeiten. Das Hostingmonster macht das SSD Hosting und du freust dich über jedes verkaufte Produkt.

Der Monster-Server

Monsterleistung für Monster-User

Das einfache Monster-Webpaket reicht nicht mehr aus? Dann wird es Zeit für Deinen eigenen Monster-Server. Bist Du eher das Single-Monster oder das Shared-Monster? Das finden wir zusammen raus und unser Hostingmonster sorgt dafür, dass Dein Server zu deinem Webprojekt passt.

Monstermäßig mehr

Darum solltest du Kunde werden

Woher soll ein Hoster wissen, welche Bedürfnisse du hast? Du weißt am allerbesten, welches Hosting du für deine Webseite oder deinen Webshop benötigst. Du kannst jederzeit deinen SSD Monstertarif anpassen und ganz individuell auf deine Wünsche eingehen. Du brauchst monstermäßig mehr Speicher? Null Problemo!